Seitenübersicht | Seite ausdrucken | Tel.: 07121 27833-8 (täglich 9.00 - 18.30 Uhr)
###supersized###

Begleitung schwerkranker und sterbender Menschen, deren Angehöriger und Trauernder

Vorbereitungskurs

Konzeption
Der Vorbereitungskurs gibt Menschen die Möglichkeit, sich mit den Themen Sterben, Tod und Trauer auseinanderzusetzen. Er bietet Raum, sich den eigenen Verdrängungen, Ängsten und Unsicherheiten zu stellen.

Er ist gegliedert in einen Grund- und einen Aufbaukurs. Der Grundkurs umfasst 5 Abende und ein Wochenende und ist offen für alle am Thema Interessierten. Er kann auch unabhängig vom Aufbaukurs besucht werden.

Der Aufbaukurs besteht aus 19 Abenden, drei Wochenenden und Hospitationen.  Behandelt werden unter anderem die folgenden Themen:

  • Symbolsprache
  • Sterbehilfe
  • Schmerztherapie
  • Kinder und Tod
  • Begleitung Angehöriger
  • Trauer und Schuld

Die Kurse werden von den hauptamtlichen Mitarbeiterinnen des Ambulanten Hospizdienstes geleitet. Unterstützt werden sie dabei von externen Referenten aus Medizin, Psychologie, Sozialarbeit, Seelsorge und Pflege.

Nach dem Besuch des Grundkurses wird entschieden, ob die Vorbereitungszeit mit dem Aufbaukurs fortgesetzt wird.

Gebühren

Grundkurs: 50,00 Euro
Für TeilnehmerInnen, die nach dem Grundkurs ausscheiden, entstehen zusätzliche Gebühren in Höhe von 80,00 Euro.


Aufbaukurs: 660,00 Euro
Der Aufbaukurs ist kostenfrei für diejenigen, die danach zwei Jahre ehrenamtliche Einsätze übernehmen.

Anmeldung

In der Regel wird jährlich ein Vorbereitungskurs angeboten. Er beginnt jeweils mit einem Informationsabend im Januar. Sollten Sie sich für eine ehrenamtliche Mitarbeit und den damit verbundenen Vorbereitungskurs interessieren, merken wir Sie gern vor und informieren Sie frühzeitig über die detaillierten Termine des Kurses.

Der nächste Infoabend findet voraussichtlich im Januar 2018 statt.  

© Ambulanter Hospizdienst e.V. 2017 | Impressum | Seitenübersicht